Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB's)

Schriftliche Vereinbarung und Konditionen für die Bearbeitung und Bezahlung einer

Auftragsarbeit.

1. Umfang der Arbeit

a. Kalkulation eines persönlichen, unverbindlichen Kostenvoranschlags  

b. Umfangreiche und individuelle Kundenberatung sowie Recherche über geeignete

     Optionen

c. Einkauf der benötigten Materialien für den Kunden. Sollte der Kunde Material bereitstellen, das         von der Empfehlung abweicht, sind zusätzliche Arbeitsstunden und eventuelle Qualitätsverluste         nicht auszuschließen.

d. Erstellen des/der in Auftrag gegebenen Werkstücke

e. Zustellung des/der Werkstücke per Versand mit Übernahme der Versandkosten

    durch den Auftraggeber ODER persönliche Übergabe nach vollständiger

    Bezahlung + Versicherung über den Warenwert + Einschreiben mit Sendungsnummer,

    Premium Express 1-7 Tage

2. Bezahlung der Arbeit

a. Die Bezahlung der in Auftrag gegebenen Arbeit erfolgt in 2 Raten. Die 1. Rate umfasst

    die Summe der Materialien und Fixkosten. Die Bearbeitung des Auftrags erfolgt erst,

    nachdem die 1. Rate vollständig eingegangen ist.

b. 1. Rate : VOR dem Kauf der Materialien

c. 2. Rate : VOR Versand oder Übergabe des/der in Auftrag gegebenen Werkstücke

    INFO : Die Daten der Raten sind keine festen Termine sondern Fristen, d.h. die

    Bezahlung kann bereits vorher erfolgen. Je früher dies geschieht, desto früher kann

    mit der Arbeit begonnen werden. :)

d. Zahlungsinformationen :

    Verwendungszweck : eventuell abweichender Internet Username + Plattform,

    Werkstück-Art (Prop, Kleidung, Rüstung…) Name des Projektes/Charakters +

    Ursprung (Serie, Film…), Rechnungsadresse falls gegeben

    An :

    Überweisung (€-Länder) : Silke Lipski – IBAN : DE49 2806 9994 0320 0620 00

    – BIC : GENODEF1SPL – Volksbank Süd Emsland

   Oder

    Per Paypal an aimugreliacosplay@outlook.de

3. Art der Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt über die herkömmlichen Zahlungsmethoden :

a) Überweisung (Für €)

    Überweisungen sind, sofern nicht anders besprochen, mit den Verwendungszweck

    (Beispiel) “Rechnung_160502” bzw. “Rechnung_160502 – 1. Rate” zu tätigen oder

    siehe unter 2.: “Zahlungsoptionen“

b) Paypal

    Auch hier ist ein Verwendungszweck wie unter Punkt 3a. notwendig.

   Bei beiden Zahlungsarten wird vorab eine Rechnung ausgehändigt, auf der alle wichtigen

   Daten zu finden sind.  

4. Versand

a. Der Versand bzw. die Übergabe des/der erstellten Werkstücke erfolgt erst,

    NACHDEM die komplette Summe vollständig auf dem Konto des Auftragnehmers

    eingegangen ist. Bis zur vollständigen Bezahlung befindet sich das Werkstück im

    Besitz des Auftragnehmers

b. Der Auftragnehmer ist nicht für Versandschäden oder den Verlust der Güter

    verantwortlich. Ein Versand mit Sendungsnummer und Versicherung ist daher

    empfohlen!

5. Sonstige Kondiotionen

a. Der Auftragnehmer bemüht sich jederzeit das beste Preis-Leistungsverhältnis zu

    bieten um dem individuellen Budget des Kunden entgegen zu kommen. Eine

    unvorhersehbare Budgetüberschreitung ist leider nie ganz auszuschließen. In einem

    solchen Fall wird in Rücksprache mit dem Kunden eine Lösung angestrebt

b. Express-Aufträge können mit Aufschlag priorisiert werden (bis zu 50% des

    Endbetrags).

c. Der Auftraggeber bittet um (aktive, anklickbare) Verlinkung in Netzwerken und

    digitalen Medien und Credits in Printmedien wie folgt : “[Waffe][Rüstung][o.ä.] made

    by : AimuCosplay”

6. Zustimmung zu den Vereinbarungen und Konditionen 

a. Der Auftraggeber akzeptiert die obenstehenden Vereinbarungen und Konditionen

    durch ein schriftliches Einverständnis (Unterschrift auf dem Kostenvoranschlag) und

    genehmigt damit den Beginn der Auftragsarbeit, oder durch Überweisung der Raten/

    vollen Summe.

b. Mit Überweisung der Summe oder ersten Rate, die mindestens dem Wert des

    Materials entspricht, akzeptiert der Auftraggeber die Nichterstattung der

    Materialkosten bei späterer Auftrags-Absage.

c. Sobald die Absage im Laufe des Auftrages eingeht, werden die angefangenen

    Stundenzahlen einbehalten und der Wert des restlichen, nicht genutzten

    Stundenlohns zurückerstattet

d. Bei Problemen mit dem/den erstellten Werkstücken z.B. im Versand oder in der

    Ausführung, ist das Gespräch mit dem Auftragnehmer zu suchen und das Problem

    persönlich zu klären

e. Der Auftragnehmer arbeitet so gewissenhaft und qualitativ wie das Budget es

    erlaubt. Reparaturen selbstverschuldeter Beschädigungen der Werkstücke seitens

    des Auftraggebers sind als neuen Auftrag zu sehen und als solches zu berechnen.

Widerrufsbelehrung

Bei den Auftragsarbeiten handelt es sich um individuelle

Maßanfertigungen/Sonderanfertigungen nach Kundenspezifikation, weshalb ein

Widerruf ausgeschlossen ist (§ 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB).

a. Der Auftraggeber ist für die korrekte Nennung der Maßen verantwortlich.

    Änderungen sind als neuer Auftrag anzusehen und mit zusätzlichen Kosten

    verbunden.

b. Der Auftragnehmer schickt Fotos während der Entstehung des Auftrages, falls

    gewünscht, und informiert damit den Kunden über den Status des Auftrages. Das

    Absegnen des Auftrags Status ist endgültig. Später gewünschte Änderungen können

    zusätzliche Kosten verursachen.

c. Der Auftragnehmer haftet nicht für Abweichungen der zu bestellenden Materialien

    nach Absegnung des Kunden (Farbabweichungen, neuer Zulieferer des Verkäufers,

    etc…)

Haftung

a. Der Auftragnehmer haftet nicht für Abweichungen des bestellten Materials

b. Erworbene Artikel können u.a. Latex und/oder Silikone/ Tierhaare, Waschmittelreste enthalten.

    Der betroffene Kunde ist verpflichtet den Auftragnehmer über Unverträglichkeiten und Allergien      zu informieren. Der Auftragnehmer haftet nicht für eventuell entstandene Schäden oder

    Verletzungen.

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß § 19 UStG erhebt der Auftragnehmer

keine Mehrwertsteuer und weist diese somit nicht aus.